Die Geschichte der Freiwillige Feuerwehr Groß- und Kleinweismannsdorf

Gegründet wurde die Wehr im Jahr 1890 durch 36 Männer aus Groß- und Kleinweismannsdorf, Oberbüchlein und Oedenreuth. Der Gründungsvorstand war Johann Georg Bogendörfer, der Gründungskommandant Johann Bierlein.

Nach der ersten Anschaffung von Geräten wurde im Jahre 1900 das erste Feuerwehrgerätehaus gebaut.

Während in den Anfangsjahren auch Defersdorfer Bürger in die Wehr eintraten, gliederten sich diese dann 1929 zu einer eigenen Wehr aus.

FFW Gro▀- und Kleinweismannsdorf 1936
Feuerwehrbild, enthüllt 1936

Während des 2.Weltkrieges gab es 7 Einsätze im zerstörten Nürnberg, dabei kam es jedoch zum Verlust des gesamten mitgeführten Gerätes. Personalverluste der Wehr durch Kriegseinwirkung zwangen die Wehr, eine Frauen-Helferinnen-Gruppe aufzustellen um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten..

 

Im Jahre 1955 wurde dann das neuen Feuerwehrgerätehaus (Anwesen Parkstraße 6) gebaut, wo die Wehr bis in das Jahr 1999 ihre Ausrüstung unterbrachte.

Feuerwehrleiter
Feuerwehrleiter

1965 wurde dann anläßlich des 75. Gründungsfest mit über 70 Gast-Vereinen aus der Umgebung das neuen Löschfahrzeugs LF 8-TS in Dienst gestellt.

1965: LF8-TS
1965: LF8-TS

weiteres in der Chronik. Link

Quellen: Protokollbücher der Freiwilligen Feuerwehr Groß- und Kleinweismannsdorf
 

Aufnahmeanträge


pdf doc Aufnahmeantrag zur aktiven Feuerwehr
pdf doc Aufnahmeantrag zum Verein als aktives Mitglied
pdf doc Aufnahmeantrag zum Verein als förderndes Mitglied
pdf doc Aufnahmeantrag zur Jugendfeuerwehr
     

Die Aufnahmeanträge bitte direkt an die Ansprechpartner schicken, an den Übungen vorbeibringen oder in den Briefkasten am Feuerwehrhaus abgeben. Wir melden uns umgehend persönlich.


Ehem. Fahrzeuge und Ausrüstung